www.websingles.at
Österreich Österreich Deutschland Schweiz
Home / Zusatzprofil von 1708766
Singleprofil
Zusatzprofil
Kontaktaufnahme
E-Mail
als Freund
Anstupsen
  • Ich (Mann) suche Frau
  • Single
  • Wien
  • Wassermann
Singlenummer: 1708766
Username: Beziehungstyp, 45
Profil seit: 17.10.2020 21:20
zuletzt online: 27.10.2020 18:48
  • Mit welcher Persönlichkeit aus der Geschichte würdest Du gerne einen Abend verbringen?: Ich würd gern mal den Typen kennenlernen, der dem Planeten Uranus seinen Namen gegeben hat. Ich meine, wie kommt man darauf, einem Himmelskörper mit 16.000km Durchmesser den Namen Ur-Anus zu geben?! 😊
  • Eine Fee kommt angeflattert und gewährt Dir 3 Wünsche (und nein, wir wünschen uns nicht NEUE Wünsche!). Was bittest Du sie?: 1. Ich wünsche mir, dass alles, was nicht bezahlt ist (also auf „Pump“ gekauft), verschwindet, denn dann würden manche Leute nämlich nackt herumlaufen. 2. Ich will so reich sein, wie Bill Gates. 3. Ich will so aussehen, wie Angela Merkel. Warum? Naja, wenn ich so reich bin wie Bill Gates, dann ist´s mir nämlich wurscht, wie ich ausschau! 😊
  • Hast Du ein ausgefallenes Talent? Kannst Du etwas, das nicht viele Leute können?: Da ich (zum Glück! :-) nicht aussehe, wie Angela Merkel, ist es so, dass wenn man Frauen fragt, ob sie mit mir schlafen wollen, dann sagen 40% "Ja" und die anderen 60% "Was, schon wieder?" 😊
  • Was war das riskanteste was Du jemals gemacht hast (neues Leben angefangen? Gefährliche Reise? Waghalsiger Sport?)?: https://www.youtube.com/watch?v=DPLwSaUpZC4
  • Welcher Versuchung kannst Du nicht widerstehen?: „Heb´ die Seife auf…“ (auch bekannt als „Bück´ dich – ich beglück´ dich“: Wenn wir also unter der Dusche sind, dir die Seife runterfällt und du dich bewusst-provokant danach bückst… 😊
  • Wie kannst Du dich am besten entspannen?: Wenn ich nach einem total verschwitzten Sportprogramm frisch geduscht mit Bademantel in einem bequemen Sessel sitze, du dich vor mir hinkniest und… Lutschki-lutschki (über diesen Absatz werden sich die VertreterInnen der emanzipierten Blümchensex-Generation jetzt wieder mal fürchterlich aufregen, weil es nicht in ihr Weltbild passt, dass es eben auch verführerische Frauen gibt, die leidenschaftlich und hingebungsvoll artikulieren, was ihnen gefällt).
  • Was wünscht Du dir zum nächsten Geburtstag?: Lärmschutzfenster wären gut, weil meine letzte Lebensgefährtin hat beim Sex immer so laut gekreischt und gestöhnt, dass sich die Nachbarn beschwert haben: "He, sie da! Was sie beide da machen, hört sich an wie stundenlanges Schnitzelklopfen!"
  • Wirst Du jemals berühmt sein? Wofür?: „Weltbester Liebhaber“ und „Bescheidenster Mensch aller Zeiten“ 😊
  • Wieso bist du bei Websingles registriert?: Mein Therapeut meinte, ich hätte zu wenig Selbstvertrauen und soll es deshalb mal bei Websingles versuchen… 😊
  • Wer ist für dich ein ganz besonderer Mensch in Deinem Leben und wieso?: Meine übergewichtige Hausmeisterin (die "Perle" des Hauses :-) wenn sie um 2 Uhr früh mit einem Doppler in der Hand im Hof sitzt und lauthals "Let me entertain you" zum Besten gibt. Letztes Mal hat sie mir zugezwinkert, als sie ihre leergesoffenen Bierflaschen klirrend in den Müll geschmissen hat. Das ist durchaus erwähnenswert, denn normalerweise, wenn sie in der Früh im Morgenmantel mit Hausschlapfen und Lockenwicklern am Kopf zigaretterauchend mit ihrem „Wasti“ durch den Gemeindebau gassi geht, hustet sie nur ein unfreundliches „Di muas I um de Zeit do no net seng´!“, wenn man vorbeikommt. Und ich denke mir dann: „Na, die macht ihre Bierflaschen wohl mit den Zähnen auf. Oder benutzt sie dazu etwa die Zähne ihres Ex-Mannes…? (ähnlich einem Nussknacker 😊). Angeblich ist sie ja auch bei Websingles. Wenn die mich erkennt, brauch´ ich das „Websingle-Zeugenschutz-Programm“. Die macht mich platt, zieht mir ´ne Bierflasche über´n Schädel…
  • Wie hat das Internet Dein Leben verändert?: Man lernt hier Leute kennen, von denen man denkt, die gibt´s gar nicht. Ich wartete zb mal am vereinbarten Treffpunkt, als plötzlich mein Handy läutete. Als ich abhob fragte mich eine tiefe, verrauchte Frauenstimme im breitesten Wiener Dialekt: „Bin scho do. Wo is des?!“. Ich befürchtete zwar, dass es meine Hausmeisterin war, die mich mit einer „Venusfalle“ zu diesem Date gelockt hatte um mich nun mit einer Bierflasche KO zu schlagen, doch wollte ich mir diesen „Kick“, diesen „Nervenkitzel“ nicht entgehen lassen und gab Auskunft. Kurz darauf begann dann der Boden unter meinen Füssen zu wackeln wie bei Jurassic-Park und es wurde dunkel hinter mir. Als ich mich umdrehte stand da plötzlich eine Walküre, ein Riesenweib mit Monstertitten, die sie ganz bewusst genau vor meiner Nase platzierte. Wirklich getraut, sie anzufassen, habe ich mich nicht. Zu groß war die Befürchtung, dass es sich bei der Dame nicht vielleicht doch um die (Zwillings-)Schwester meiner Hausmeisterin handelt. Insgesamt war es aber dann doch eine sehr aufschlußreiche Verabredung, denn auf meine Frage hin, warum sie denn ausgerechnet mich treffen wollte, meinte sie mit verhustetem Lachen: „Waun I im Schlofzimma auf meine Kosten kumma wü, beschtö I ma an Afrikaner und kan Chinesen!“
  • Wie sind deine Erfahrungen mit Single-Suche a) über Internet? b) Real?: Da ich nicht erst seit gestern bei Websingles bin, kann euch eines sagen: Die meisten Websinglerinnen scheinen wohl nur per Gaudi dabei zu sein und denken nicht wirklich an eine feste Beziehung. Wozu auch? Die Auswahl an Typen ist hier so riesig groß, dass sie sich mal mit dem einem und mal mit dem anderen Treffen und da treiben sie´s dann wie die Müllkippenkarnickel, ohne eine weitergehende Partnerschaft einzugehen. In ihren Profilen geben sie zwar „feste Beziehung“ an, doch trifft man sie dann, stellt sich schon ziemlich bald heraus, dass sie eigentlich nur eine kurzweilige Sexbekanntschaft suchen. Und um auf solche Art und Weise zu Sex zu kommen, schrecken manche auch nicht davor zurück, bei ihren Daten und Fotos zu manipulieren: Bei der Verabredung erwartet man eine junggebliebene, pralle Weintraube und sitzt dann tatsächlich einer vertrockneten, alten Rosine gegenüber. Und schon bald wird natürlich herumgefummelt, so dass es da selbst für einen Mann besser wäre, sich die Hose mit einem Schloss zuzusperren, damit ihm da nichts passiert (da wird der Gürtel zum „taktischen Hosenhaltersystem“). Ich meine, was soll ich sagen: Mich hat mal eine gleich bei der ersten Verabredung gefragt, was ich davon halten würde, ihr die Hände auf den Rücken zu binden und sie dann mal so richtig ordentlich durchzufi****. Was sagt man da drauf? Ich habe ihr gesagt, dass, wenn ich sie tatsächlich so hart rannehmen würde, sie ihre beiden Hände gut brauchen wird, um sich irgendwo festzuhalten. Dann bin ich aufgestanden und gegangen. Manchmal denke ich mir, dass ich das Geld, welches ich bei solchen unnötigen Websingleverabredungen ausgegeben habe, besser an Licht ins Dunkel hätte spenden sollen. Aber gut. Anfangs waren in meinem Profil recht gute, aussagekräftige Bilder von mir zu sehen, auf welche ich viele Zuschriften bekommen habe und woraus sich dann auch so manche „einschlägige“ Verabredung ergab. Die Fotos habe ich aber dann rausgenommen, weil ich nämlich gesehen habe, was hier das Problem ist: Die Teilnehmer hier - gleichgültig ob Männlein oder Weiblein - schauen einfach nur auf´s Foto. Was der Typ oder die Frau sonst noch zu sagen hat, ist völlig gleichgültig und gegenstandslos. Ist aber auch klar, wenn man vor lauter sexuellem Verlangen schon brummt wie ein Trafo und dem Typen daher am liebsten gleich bei der ersten Verabredung einen ablutschen will. Wenn du allerdings mein Profil bis hierher durchgelesen hast, denkst du möglicherweise anders und ich bin schon sehr auf deine „Beziehungs- und Paarungsstrategie“ gespannt 😊 Trau dich ruhig, mir zu schreiben, denn ich bin nicht mal halb so mürrisch, wie es dieser Absatz vielleicht vermuten lässt 😊
  • Wie stellst du dir das erste Date vor?: Ich werde mir bei unserer Verabredung eine Glocke um den Hals hängen, damit du mich schon von weitem kommen hörst und rechtzeitig wegrennen kannst, falls du im letzten Moment noch kalte Füße bekommst. Und falls du die Verabredung mit mir anders nicht packst, kannst du dir ja einen Joint drehen und ich gebe dir dann Feuer. Immer noch besser als die eine, die gerade einen großen Schluck von ihrem Getränk nahm, als ich eine witzige Bemerkung machte, weshalb sie so laut lachen musste, dass sie alles wieder fontänenartig ausspuckte... 😊
  • Dein grösster Reinfall in Sachen Single-Suche/Blind Date?: Frauen, die von ihren bisherigen Internetverabredungen erzählen, bei denen sie scheinbar nur Typen mit mangelndem Hygienebewusstsein, arbeitslose Schweralkoholiker und „optische Herausforderungen“ getroffen haben: „Also der Typ, den ich da getroffen habe war klein, hinkte, hatte einen Buckel und ein Glasauge und hat die ganze Zeit über gehustet und gekrächzt und ein Stück vom Ohr fehlte ihm auch…“, „Dem anderen ist die Wampe über´n Gürtel gehängt und er hat geraucht, getrunken und gejammert, dass er kein Geld hat, weil er eine Hypothek hat und Alimente zahlen muss, sein Hund hat Durchfall und die nächste Leasingrate für sein Auto ist auch bald wieder fällig. Auf sein Übergewicht angesprochen meinte er nur: „Ein Mann ohne Bauch ist wie eine Frau ohne Brust!“, aber es störe ihn natürlich schon, dass er aufgrund seines Körperumfanges beim Sex nun seinen Penis nicht mehr sieht…“.
  • Um diese Zeit bin ich meistens online: So das war´s. Die meisten sind von den Erfahrungen, die ich hier gemacht habe, recht amüsiert. Doch hat mir letztes Mal auch eine geschrieben: „Du schreibst lauter Mist!“. „Na…“, hab´ ich mir da gedacht „…eine sehr eloquente Person. Wie mag die wohl aussehen?“. Also warf ich einen Blick in ihr Profil und das sagte alles: Eine verbitterte alte Schönheit. Wasserstoffblond, solariumsvernarbte Haut, Altersflecken, Falten, Krähenfüße, Übergewicht, alles hängt runter und die Tätowierung, welche auf ihrer einst jungen, straffen Haut wohl einen Schmetterling darstellen sollte, sieht heute aus wie ein Mistkäfer. „Noch dazu hat sie wahrscheinlich auch Raucherhusten und Mundgeruch.“, dachte ich mir, als ich in ihrem Profil „Raucherin“ las und beim Beziehungswunsch „ONS und Sexbeziehung“. „Mann…“, dachte ich mir da „… wer will denn mit so einem „Gesamtpaket“ Sex haben? Die hat wahrscheinlich Hände so kalt wie eine Salatzange und dann kommen noch Inkontinenz und Flatulenz hinzu. Da wird die Beischlafnummer zur Freakshow, zur grausamen Übung. Abgesehen davon, dass ihr Arsch aussieht wie zehn Kilo ausgelutschte Kaugummis...“. Naja, wie auch immer. Wer mir was Nettes schreiben möchte, der schreibt in den Betreff seiner Nachricht „Hallo Schlumpfi!“. Wer demgegenüber einen Arsch hat, der aussieht wie zehn Kilo ausgelutschte Kaugummis, der schreibt dort „Beschwerde!“. Und Manns-Weiber, die auch hier keinen Partner finden, weil sie ihre Bierflaschen mit den Zähnen öffnen, schreiben einfach nur „Bierflasche“ (Wenn du heute Abend noch nicht zu betrunken bist, dann schreib´mir, denn ich freue mich schon darauf, auch dich kennenzulernen 😊 )